Beratung vor dem Hundekauf

Beratung beim Hundkauf
Welcher Hund passt zu unserer Familie?

Wenn ich das nur vorher gewusst hätte

Informationen rund um die Beschaffung eines neuen Familienmitglieds

  •     Welche Rasse passt zu mir bzw. zu welcher Rasse passe ich?
  •     Hündin oder Rüde?
  •     Welcher Hundetyp passt zu welchem Lebensstil?
  •     Welches ist der richtige Familienhund...gibt es eigentliche sog. "Familienhunde"?
  •     Kenne ich alle Wünsche und Bedürfnisse meiner Lieblingsrasse?
  •     Harmonieren meine Lebensumstände mit ihren Ansprüchen?
  •     Welche Kosten kommen neben den Anschaffungskosten auf mich zu?
  •     Kann ich mir einen Hund leisten?
  •     Ein erwachsenes Tier aus dem Tierheim oder vom Tierschutz oder lieber einen Welpen?
  •     Ich möchte keinen "Wühltischwelpen", wie und wo finde ich seriöse Hundezüchter?


Rund 330 Züchtungen, die sich in Aussehen, Größe, Charakter und Temperament erheblich voneinander unterscheiden, machen die Wahl zur Qual.

Hundherum Bonn berät Sie gerne bei der Auswahl des Hundes, der zu Ihnen passt und unterstützt Sie gerne bei der Suche nach einem seriösen Züchter.

 

Wir begleiten Sie natürlich auch gerne bei der Suche nach einem Hund aus dem Tierschutz, ob MIschling oder reinrassig.

 

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Nein - zu Wühltischwelpen!

Hundherum Bonn engagiert sich gegen den unseriösen Welpenhandel und möchte auf diesen Seiten dazu beitragen, die Öffentlichkeit über die Grausamkeit und die Geldgier der "Züchter" sowie die schwerwiegenden Folgen für das Tier und auch seine zukünftigen Besitzer zu informieren.

Leider erhalten wir immer noch viel zu oft Anrufe von verzweifelten Hundebesitzern, die physisch und psychisch extrem angeschlagene Welpen haben. Oftmals lassen sich diese armen Wesen kaum noch heilen, seelisch oder körperlich. Das Geld, das diese Menschen beim Kauf gespart haben, geben sie für die Heilung ihrer Welpen oftmals um ein viellfaches im Nachhinein aus. Dieses "Geschäft" rentiert sich nicht, weder für Mensch, noch für das Tier. Und wie überall in einer freien Marktwirtschaft gilt auch hier: Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Wenn wir uns ein solches Tier zulegen, werden an andere Stelle neue unter grausamen Bedingungen "produziert", gehalten und transportiert. Um am Ende absolut verstört, krank und unsicher bei einem Besitzer in Deutschland zu landen, der zu diesem Zeitpunkt oftmals die Folgen noch nicht absehen kann.

Wir selbst haben es in der Hand, diesem grausamen Handel mit Hunden ein Ende zu setzen, indem wir keine "Wühltischwelpen" von unseriösen Händler (oftmals über das Internet) erwerben, sondern diese den seriösen Züchtern abnehmen. Nur dort können wir sicher sein, dass sie artgerecht aufgezogen werden, die notwendige gesundheitliche Grundversorgung erhalten und wir somit ein Tier erhalten, dass den best möglichen Start in das Leben erhalten hat.


Wir sagen ganz klar "Nein, zu Wühltischwelpen"