Darf es etwas mehr Rücksicht sein?

Diesmal starte ich einen Appell an alle Hundehalter mit Hunden aller Größen.

Wenn alle Hundehalter untereinander etwas mehr Rücksicht nehmen würden, gestaltete sich das Miteinander wesentlich harmonischer.
Für alle Hundehalter, die einen kleinen, mittel großen oder großen Hund in der Familie haben: wenn Ihnen ein angeleinter Hund entgegenkommt, gibt es für das an der Leine laufen immer einen Grund! Hierfür möchte ich nur einige nennen:

Der entgegenkommende angeleinte Hund


•    hat Angst vor anderen Hunden
•    leidet an einer ansteckenden Krankheit
•    reagiert aggressiv auf Artgenossen, da er vielleicht unlängst schlechte Erfahrungen gemacht hat
•    muss auch lernen, nicht jedem Hund mal eben Guten Tag zu sagen
•    ist heiß und der Halter möchte keinen unkontrollierten Nachwuchs
•    ist verletzt und könnte unkontrolliert reagieren
•    mag gerade keine kleinen Hunde, oder gerade keine mittelgroßen Hunde, oder gerade keine großen Hunde
•    hat gerade keinen Bock auf Hundekontakte
•    macht gerade eine Übung mit seinem Menschen
•    kommt gerade aus dem Tierschutz und muss noch das Laufen an der Leine lernen
•    etc…..

Es gibt immer einen Grund und deshalb bedeutet das für Sie: kommt Ihnen ein Hund entgegen, der angeleint neben seinem Menschen läuft, lassen Sie bitte Ihren Hund nicht unkontrolliert einfach hinlaufen. Das bringt den angeleinten Hund und seinen Menschen oft in arge Bedrängnis. Wenn Hundehalter von kleinen Hunden einen Sachkundenachweis machen müssten, dann wüssten Sie, wie man sich in dieser Situation zu verhalten hat.


Leider Gottes sieht der Alltag häufig so gar nicht rücksichtsvoll aus. Die unqualifizierten Kommentare oder Begründungen wie „meiner tut nix“, „der darf noch nicht mal Guten Tag sagen“, „der arme Hund, lassen Sie ihn doch mal frei laufen“, oder „meiner braucht nicht an die Leine, der hört auf’s Wort“ usw. führen dazu, dass man mit anderen Hundehaltern in Konflikte gerät – aber das muss doch gar nicht sein, wenn man einfach akzeptiert, dass mein Hund nicht zu einem angeleinten Hund hinrennen darf! So einfach ist das.


So wie Kinder nicht zu jedem hinlaufen können, so kann auch ein Hund lernen, nicht zu jedem Hund hinzulaufen. Für mich ist es auch selbstverständlich, dass ich meinen Hund an meiner Seite laufen lasse, wenn mir eine Mutter mit Kinderwagen entgegenkommt oder kleine Kinder auf dem Weg laufen.


Es würde uns allen viel Energie sparen, wenn alle etwas mehr Rücksicht aufeinander nehmen würden.