Endlich Frühling

Hunde im Glück

Endlich werden die Tage länger, die ersten jungen Triebe wagen sich aus der Erde und einige Frühlingsboten zeigen sich schon in voller bunter Pracht.  Die Sonnenstrahlung wird stärker, es ist länger hell und die Temperaturen steigen. Die Natur lebt auf, und auch wir Menschen sind wieder aktiver.

 

Dies sehen und riechen nicht nur wir Menschen - auch unsere Hunde bemerken dies und zeigen es auch. Im Frühjahr ist die Zeit der kahlen Äste vorbei, die Laubbäume bekommen wieder Blätter. Aber auch im Inneren von Stämmen und Ästen tut sich was.

 

 

 

 

 

Endlich können wir die Umgebung in vollen Zügen wieder genießen.

 

Da macht das Suchen und Balancieren auf Bäumen wieder große Freude - und alles duftet so wunderbar. Vielleicht entdecke ich auch ein verstecktes Spielzeug oder ein Leckerchen in der Rinde.

 

Nicht nur die Natur sondern auch wir Hunde erwachen zu einem "neuen" Leben. Da machen lange Spaziergänge wieder richtig Spaß.

 

Die Frühlingssonne kurbelt auch die Hormone unserer Hunde an. Einige Hündinnen können im Frühjahr läufig werden. Sollten Sie Rüdenbesitzer einen Schürzenjäger haben, achten Sie bitte darauf, dass er Hündinnen nicht übermäßig belästigt und/oder für Streit mit anderen Rüden sorgt. In dieser Zeit werden auch gerne schon mal die Ohren auf Durchzug gestellt....

Im Frühling findet auch der Fellwechsel statt! Der Hund wechselt vom warmen Winterfell auf's luftigere Sommerfell. Helfen Sie ihm und bürsten ihn jetzt etwas häufiger, um die abgestorbenen Haare zu entfernen.

 

Leider ist der Frühling auch Zeckenzeit - achten Sie darauf, Ihren Hund zu schützen bzw. nach dem Spaziergang das Fell nach Zecken abzusuchen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Vierbeinern einen erlebnisreichen Frühling.